Wie erkenne ich einen gesunden Hamster?

Tipps für den Kauf eines gesunden Hamsters

Beim Kauf eines Hamsters gilt nicht nur die Rasse, auch die Gesundheit des Tieres sollte gut inspiziert werden. Schließlich möchtest du möglichst lange Freude an deinem Hamster haben. Deshalb solltest du auf diese Punkte beim Kauf deines Hamsters achten.

» Zur richten Tageszeit kaufen

Hamster sind im Normalfall nachtaktiv. Fährst du also tagsüber zum Zoohandel, wirst du voraussichtlich wenige der Nager zu Gesicht bekommen. Selbst wenn die Hamster aufgeweckt werden, werden sie sich anders verhalten. Der erste Tipp deshalb: Fahre so spät wie möglich zur Auswahl deines Hamsters, am besten kurz vor Ladenschluss. Denn dann kannst du die Hamstern bei ihrem natürlichen Verhalten zuschauen und etwaige Verhaltensstörungen oder Gesundheitsprobleme fallen deutlich schneller auf.

» Käfige in der Zoohandlung begutachten

Leider sind immer noch viele Zoohandlungen nur auf das schnelle Geld mit Nagern aus. Deshalb kannst du schon an der Haltung und den Käfigen erkennen, ob die Hamster womöglich traumatisierenden Erlebnisse in den vergangenen Tagen hinter sich haben.

Zuerst solltest du darauf achten, wieviele Tiere in einem Käfig gehalten werden. Hamster sind absolute Einzelgänger, eine Pärchen oder Gruppenhaltung kann zu schweren Kämpfen und Verletzungen untereinander führen. Besonders bei Weibchen kaufst du außerdem die Katze im Sack: Im Zweifel ist dein Hamster bei einer Gruppenhaltung bereits beim Kauf schwanger.

Begutachte außerdem die Einrichtung des Käfigs. Beinhaltet dieser nur angeknabberte Plastikteile, besteht die Gefahr, dass der Hamster schon einige Plastikteile verschluckt hat. Auch ausreichend Versteckmöglichkeiten und ein Hamsterrad sollte im Käfig enthalten sein, damit der Hamster em Besucherstrom entfliehen und seine Energie herauslassen konnte.

» Verhalten des Hamsters

Beobachte den Hamster deiner Wahl eine Zeit lang still und leise. Wie verhält er sich? Ein Hamster sollte munter und aufmerksam sein. Liegt er in den Abendstunden nur zusammengerollt in einer Ecke, stimmt etwas nicht. Gleiches gilt für Hamster, welche sich ohne jeglichen Schutz schlafen legen. Höhlen und Tunnel gehören grundsätzlich zu den wesentlichen Schutzmaßnahmen, vernachlässigt ein Hamster jene, sollte er nicht zu den Hamstern deiner Wahl zählen.

» Aussehen des Hamsters

Natürlich bist du gerade beim Kauf deines ersten Hamsters kein Experte, ein paar grundsätzliche Dinge sind jedoch schnell ersichtlich.

Schau dem Hamster tief in die Augen. Ein gesunder Hamster besitzt klare, blanke Augen ohne Flüssigkeitsreste. Die Zähne eines Hamsters sind außerdem gelblich. Was bei uns Menschen Grund zur Sorge ist, steht bei einem Hamster für einen guten Vitaminhaushalt. Sind die Zähne weiß wurde er falsch ernährt und leidet an Nährstoffmangel. Außerdem sollte das Fell glänzend und dicht sein, kahle Stellen oder ein verklebtes Fell sind ein alamierendes Zeichen. Zuguterletzt sollte die Nase des Hamsters trocken sein.

» Checkliste

Hier sind noch einmal alle wichtigen Punkte in der Übersicht zum Abhaken:

Weitere Artikel